!NEU! Musik CD für Kinder !NEU!

Musikhoerspiel fuer Kinder

„Herr Buffo und der Notendieb“, der Musikkrimi für kleine Detektive jetzt auf CD!
mehr erfahren >>

 

 

 

Dorit Meyer-Gastell

Porträt Dorit Meyer-Gastell

Dorit Meyer-Gastell studierte in Hildesheim „Angewandte Kulturwissenschaften“, war in dieser Zeit Mitgründerin der freien Theatergruppe „Aspik“, absolvierte eine Zusatzausbildung im Bereich Theaterpädagogik, besuchte nach dem Studium eine private Schauspielschule in Hamburg und absolvierte 2005 eine  Tangolehrerausbildung. Bereits seit 1996 ist sie mit eigenen Theaterproduktionen, die sie mit unterschiedlichen Regisseur/innen und Kolleg/innen erarbeitet, in der freien Theaterszene aktiv. 1996 entstand ihr erstes Soloprogramm: Korsagerie, Korsagerie, wer dich benützt, vergißt dich nie  . Es folgten weitere Soli wie Schlampe, Witwe, Mörderin und Make Up-Make Down sowie ein Programm, dass die Lebensreise der jüdischen Dichterin Mascha Kaléko anhand ihrer Gedichte erzählt. In Dorn und Röschen serviert das Duo Meyer & Moritz (Gitarre) oder Meyer & Kandelja (Knopfakkordeon) Texte von Friedhelm Kändler. Mit dem Schauspieler Markus Kiefer präsentiert sie einen Abend über Villon. Efeu und die Dicke...ein poetisches Clownsstück spielt sie gemeinsam mit der Schauspielerin Claudia Schermutzki. In einer Produktion der Schlohbühne war sie die Ranewskaja in „Der Kirschgarten“ nach Tschechow. Und sie war in Ensemblearbeiten des Theater N. N.-Hamburg zu sehen: „Im Ballhaus“, „Piratenfahrt nach Piripiri“.

Im Sommer 2006 spielte sie im Ensemble der Theatercompanie Bad Pyrmont das Fräulein Schneider im Musical „Cabaret“. Im Frühjahr 2007 folgte ein Engagement am Ohnsorgtheater Hamburg in „Swatte Hochtiet“. 2008 Uraufführung von: Mary L. von Cook – eine Seequatschgeschichte. Regie führte sie in „Litost – Erinnerung an Menschen in Konzentrationslagern.“ Seit 2010 ist die Vorstandsmitglied der Theatercompanie Bad Pyrmont.

In Zusammenarbeit mit dem Emsland Ensemble hatte Anfang 2011 der Musikkrimi Herr Buffo und der Notendieb von Jörg Schade Premiere. (CD Produktion 2015) Im Sommer 2011/2012 war Dorit Meyer-Gastell im Ensemble der Theatercompanie Bad Pyrmont als Beline in „Der eingebildete Kranke“ zu sehen. Gemeinsam mit der Regisseurin Tetiana Sarazhynska schrieb und erarbeitete sie eine Theaterfassung zu dem Kinderbuchklassiker TISTOU – Der mit dem grünen Daumen. Das neuste Programm gemeinsam mit ihrem Partner, dem Knopfakkordeonvirtuosen Jurij Kandelja hatte im November 2013 im Nachtasyl des Thalia Theaters Premiere. In bewährter Zusammenarbeit mit der Regisseurin Tetiana Sarazhynska ist eine poetisch-musikalische NICHT-LESUNG mit Texten der polnischen Literaturnobelpreisträgerin Wislawa Szymborska entstanden: Die Parade vom Bim zum Bam. Mit dem 16 köpfigen Ensemble der Theatergruppe "Torfschotten" entstand das Krimi Dinner Mord on the rocks ebenso das Captain´s Dinner Flug der Karibik . Im Sommer 2014 zeigte die TheaterCompanie Bad Pyrmont eine tourbulente Sommerkomödie von Georges Feydeau: Ein Klotz am Bein. Im Mai 2015 folgte die Premiere von "Nichts gegen Männer, aber - so ein Haushaltsgerät..." Gemeinsam mit Tetiana Sarazhynska, Jurij Kandelja (Knopfakkordeon) und Vitaliy Zolotonosov (Klarinette, Saxophon) unter Vorlage Kändlerscher Texte entstand komödiantisch-poetisches "Alltagskabarett".

Powered by Website Baker